21 Jun

Suppenwetter oder eine Geschichte vom Stehlen, Schenken und wegwerfen

Suppenwetter oder eine Geschichte vom Stehlen, Schenken und WegwerfenAnnie fühlt sich fremd in der neuen Stadt – unbekannte Straßen, eine neue Schule, neue Mitschüler. Das ändert sich erst, als sie Kurt kennenlernt – Kurt mit dem Suppenfahrrad, der bei kaltem, regnerischem Wetter seine dampfende Suppe verkauft. Doch dann wird Kurts Suppenfahrrad geklaut. Das will Annie auf keinen Fall so hinnehmen. Und vielleicht ist dieser komische Nikita aus ihrer Klasse, der so viel über das Wetter weiß, genau der Richtige, um ihr bei der Suche nach dem Rad zu helfen?

– Kindgerechtes Plädoyer gegen unsere Wegwerfgesellschaft- Ein achtsames Buch über die kleinen Dinge, die das Leben so besonders machen- Warmherzige und kluge Unterhaltung für junge Leserinnen und Leser ab 9

21 Jun

Die Stille des Meeres

Die Stille des MeeresFarouks Leben ist am Ende, weil er verloren hat, was ihm am meisten bedeutete. Lampys Leben sollte gerade so richtig anfangen, doch dann ließ ihn seine große Liebe Chloé einfach stehen. John hat sein Leben lang andere betrogen und hofft nun verzweifelt auf Gottes Vergebung. In einer kleinen Stadt in Irland werden diese drei Männer sich auf unwahrscheinliche Weise begegnen. Mit fatalen Folgen.

»Dieses Buch hat mich nicht mehr losgelassen.«

21 Jun

Die Skrupellosen

Die SkrupellosenFamiliengeheimnisse können tödlich sein – der neue große Roman von Sadie Jones

Dan ahnt nicht, wie millionenschwer die Familie seiner Frau Bea ist. Das junge Paar lebt bescheiden in einem kleinen Apartment in London. Um der Enge zu entfliehen, nehmen sich die beiden eine Auszeit. Ihre Reise durch Europa führt sie zuerst zu Beas Bruder nach Burgund. Gerade bei Alex angekommen, kündigen sich zu Beas Entsetzen die Eltern Adamson zu einem Überraschungsbesuch an. Plötzlich wird Dan klar, dass er ein ganz anderes Leben führen könnte – warum nur distanziert sich Bea so sehr von ihrer Familie und deren Reichtum? Als ein Mord geschieht, bricht das jahrelange Schweigen auf, und weder Bea noch Dan können der Wahrheit mit ihren furchtbaren Konsequenzen entfliehen … Mit feinem Gespür erzählt Sadie Jones davon, wie schwer es ist, den Verlockungen des Geldes zu widerstehen – soghaft und atemberaubend spannend.»’Die Skrupellosen‘ ist ein beängstigender Roman über die zerstörerische Kraft von Geld und Macht; so spannend und beklemmend wie die Bücher von Ian McEwan.« The New York Times Book Review

21 Jun

Die Hochzeit

Die HochzeitDie Wiederentdeckung eines großen Klassikers der afroamerikanischen Literatur.

Shelby und Meade wollen heiraten. Doch in dem elitären Zirkel auf Martha’s Vineyard sind nicht alle mit der Verbindung einverstanden. Denn Shelby stammt aus einer Schwarzen Familie  und Meade ist weiß.Ausgehend von einem Sommertag erzählt Dorothy West aus dem Leben von fünf Generationen einer Schwarzen Familie. Die junge Shelby, Augapfel der Schwarzen Gemeinschaft auf der Insel Martha s Vineyard, will den New Yorker Jazzpianisten Meade heiraten. Doch Meade ist weiß und hat in den Augen der Familie Cole wenig zu bieten. Sollte es nicht lieber ein Mann aus den eigenen Reihen sein? Die Insel-Gemeinde besteht aus einem elitären Zirkel der Schwarzen Bourgeoisie. Die Angst vor Veränderung ist hier groß, und sie trägt ihre Wurzeln in langen Jahren der Unterdrückung. Doch am Ende muss Shelby die Entscheidung treffen, ob sie ihrem Herzen folgt, und wohin es sie führt.

21 Jun

Ein Stück Natur

Ein Stück NaturKreative Dekorationen aus Naturmaterialien für jede Woche des Jahres

Mit der Natur und zauberhaften DIY-Projekten durchs JahrHolen Sie sich die Natur ins eigene Zuhause – mit 52 einfachen Kreativ-Ideen aus Naturmaterialien für jede Woche des Jahres. Barbora Kurcova von @herinternest teilt Inspirationen für kleine Kunstwerke, Deko-Ideen, Geschenke oder Wohnaccessoires, die sich dank Schritt-für-Schritt-Fotos schnell und einfach nacharbeiten lassen. Und das nicht nur alleine: Auch für das gemeinsame Basteln mit Kindern finden sich viele zauberhafte Ideen. Erleben Sie mit natürlichen DIY-Projekten bewusst den Wandel der Jahreszeiten und so die Natur, die Sie umgibt, neu.

21 Jun

Die Welt gegenüber

Die Welt gegenüberErzählungen

Die Menschen, von denen Eva Schmidt in ihren Büchern erzählt, sind Nachbarn, Menschen, die neben anderen Menschen leben, einander nah genug, um sich einsam zu fühlen, weit genug voneinander, um sich zu beobachten: aus Neugier, aus dem Bedürfnis nach Berührung oder Intimität, aus Lust an der Überschreitung. Es sind Menschen, die nachts allein in einem Auto am Straßenrand sitzen, Menschen am Fenster, wenn gegenüber das Licht angeht, Menschen, die im Gespräch ausweichen und lieber wieder von ihren Hunden sprechen, solche, die länger als andere den Vögeln am Himmel nachschauen. Von ihnen erzählt Eva Schmidt mit Empathie und Zurückhaltung, nüchtern und beteiligt zugleich. Der Blick, den sie auf ihre Figuren hat, und die Sprache, in der sie lebendig werden, sind provozierend klar. So klar, dass darin nach und nach Ahnungen spürbar und Risse erkennbar werden: leise Irritationen, die noch das Alltäglichste in unserem Leben in eine gespenstische Atmosphäre kippen lassen und in ein Erschrecken darüber, wie allein wir sind.

21 Jun

SØG : Dunkel liegt die See

SØG. Dunkel liegt die SeeDie junge Frau und das Meer – Nina Portlands erster Fall

Verlassen treibt ein Küstenschiff auf hoher See. An Deck ist es ganz still. Und dieser süßliche Geruch über den Planken …Im Hafen von Esbjerg scheint sich ein düsterer Verdacht zu bestätigen. Ermittler finden an Bord Blutspuren und Reste von Haut und Kleidung. Einziger Überlebender ist der Seemann Vitali Romaniuk. Hat der Russe seine Kameraden kaltblütig mit einer Axt ermordet?
Aus Mangel an Beweisen wird er freigesprochen. Der Fall des »Axtschiffs« wandert zu den Akten. Nur die junge Ermittlerin Nina Portland gibt sich damit nicht zufrieden. Das Lächeln des Seemanns lässt ihr keine Ruhe. Als sie ihm viel später zufällig begegnet, setzt sie sich auf seine Spur. Und findet heraus, dass das, was damals nachts auf der MS Ursula geschah, erst der Anfang war.

21 Jun

Wilder wird’s nicht

Wilder wird's nichtAuf der Suche nach Europas letzten Abenteuern

Wo in Europa kann man noch wirklich wilde Orte entdecken, Freiheit spüren, Abenteuer erleben? Von dieser Sehnsucht getrieben begeben sich Andreas Winkelmann und Markus Knüfken auf die Suche – und werden fündig. Am Polarkreis in Schwedisch-Lappland, in den Alpen im Val Grande und sogar im Harz. Dort finden sie Gegenden, in denen gepflegte Wanderwege irgendwann genauso aufhören wie der Handy-Empfang. Sie übernachten im Zelt, begegnen wilden Tieren, erleben unberührte Natur, überwinden reißende Flüsse, kämpfen gegen Sturm und Schnee – und gegen die eigenen Ängste.

21 Jun

111 extreme Orte in Europa, die man gesehen haben muss

111 extreme Orte in Europa, die man gesehen haben mussEs gibt Orte in Europa, die sind wahrhaft einzigartig

Dieses Buch nimmt Sie mit zu 111 europäischen Rekorden. Ziehen Sie sich warm an für das kälteste Musikfestival, bei dem auf Instrumenten aus Eis gespielt wird. Steigen Sie ein in die schnellste Achterbahn. Und kommen Sie mit auf den höchsten Kirchturm – der nicht etwa in Rom oder Köln steht, sondern in …

08 Jun

Don`t tell me to relax : Emotionale Resilienz in turbulenten Zeiten

Don't tell me to relax - Emotionale Resilienz in turbulenten Zeiten„Sag mir nicht, dass ich mich entspannen soll!“

Ja, genau! Statt diesem gutgemeinten, aber meist nutzlosen Rat – „Entspann dich mal“ – schlägt Ralph De La Rosa Selbstfürsorge und Achtsamkeit als Mittel vor, um unsere emotionale Resilienz zu stärken. So können auch Emotionen wie Wut zu Treibstoff werden, um aktiv zu werden, anstatt uns zurückzuziehen und zu verhärten. Auf seine warmherzige und oft humorvolle Art bietet De La Rosa in seinem neuen Buch Werkzeuge, um gestärkt durch turbulente Zeiten und langanhaltende Krisen zu kommen. Auch dieses Buch ist wieder voller Einsichten, Tipps und Praktiken, die sich mit allem befassen, was uns unsere Gefühle besser verstehen lässt – von Trauma-Auslösern über Schuldgefühle bis hin zur Kunst, Nein zu sagen. „Don’t tell me to relax“ vermittelt uns, dass unsere Gedanken und Gefühle nicht der Feind sind. Wenn wir geschickt mit ihnen umgehen, öffnet sich vielmehr ein Weg zu Selbstliebe, emotionaler Resilienz und mehr Verständnis für uns und für andere.